Läufer trainieren Kraft über den Winter

Viele Outdoorsportler und Läufer gönnen sich in der kalten Jahreszeit eine wohlverdiente Auszeit und gehen es etwas ruhiger an. Dabei eignet sich gerade der Winter ideal dazu, sich mit Krafttraining auf die kommenden Herausforderungen vorzubereiten und so dem Verletzungsrisiko vorzubeugen.

Es ist wissenschaftlich bewiesen, dass ein Großteil der Verletzungen bei Outdoor-Sportarten wie etwa dem Laufen auf ein muskuläres Ungleichgewicht und fehlende Kraftausdauer zurückzuführen ist. Denn für den Ausdauersport sind mehrere Faktoren relevant: Beweglichkeit, Schnelligkeit, Ausdauer, Koordination und eben Kraft. Während die Wetterverhältnisse draußen nur eingeschränktes Training zulassen, empfehlen wir in den nächsten Wochen und Monaten nachhaltig an der eigenen Kraftausdauer zu arbeiten. Denn eine Verbesserung der Kraft führt unweigerlich auch zu einer Verbesserung der sportlichen Leistung im Allgemeinen.

Bei Fitinn gibt es dafür perfekte Trainingsmöglichkeiten – unter anderem mit der neuen Functional Area, die du bereits in vielen unserer Studios findest und die in den nächsten Monaten je nach Möglichkeit nachgerüstet wird.

Unsere Trainer empfehlen Übungen, mit denen du deine eigene Körperstabilität steigern kannst und die Stützmuskulatur (vor allem Rumpf und Becken) trainierst.: zB die Skihocke am Balance Board, das diagonale Rückenstrecken am Physioball oder der klassische Einbeinsprung.

Aber auch ein umfassendes Ganzkörper-Training an unseren Kraftgeräten von gym80 oder mit dem “Fitinn Power Circle” hilft dabei, dem eigenen Körper mehr Kraft und Stabilität zu geben. Brauchst du zusätzliche Hilfe, unsere Personal Trainer stehen dir gerne zur Verfügung.